Mond
On the blog again

Ich kann wieder bloggen weil...

- mein Praktikum vorbei ist
- ich jetzt Internet habe
- mein pc keine Lieder mehr abspielt, weshalb ich meine Analyse nicht weiterschreiben kann - Juhu!

Jetzt bin ich am Überlegen, obs hier nicht mal wieder Zeit wäre für nen Tapetenwechsel. Ist ja doch schon etwas älter, und irgendwie schon zu winterlich. Hab ich schon erwähnt, dass ich den Herbst liebe? So wies grade ist: kühl. trocken. Luft riecht gut. Müsste nur öfter an die frische Luft gehen, zB wieder joggen? *dumdidei*

Einen großen Tapetenwechsel wird es dieses Jahr noch geben. Ende November zieh ich wieder um. Vorher muss ich die neue Wohnung noch streichen und ein paar Möbel und Kleinkram besorgen. Und ein Auto. Mir grauts etwas vor dem leeren Konto... aber vielleicht hab ich ja dann später auch mehr Geld übrig, wenn ich weniger Miete zahle. Wer weiß.

Und ich kann zum ersten Mal eine Wohnung zu 100%... naja fast, so streichen, einrichten, dekorieren und alles machen so wie ICH das will :D Da freu ich mich unheimlich drauf. Ich hoffe so, dass es gut wird.
Vor allem Streichen wird klasse, wenn wir das alles so machen, wie ich mir das gedacht hab. Ich muss unbedingt "Vorher" und "Nachher"-Bilder machen. Und dann hab ich eine riiiiiesige Küche. Uff, da könnte ich ganze Menüs für Gruppen zubereiten. Also vom Platz her versteht sich. Nicht von meinen Kochkünsten her ^^

Jetzt muss ich nur noch die Tage überstehen, an denen ich meine Hausarbeiten schreibe...
29.9.10 15:21


RFS life ;)

Zwei echt harte Wochen liegen nun hinter mir und ich bin einerseits vollkommen fertig davon und andererseits beginnt jetzt das große Abrietssuchen: Jetzt wo die Festspiele vorbei sind, weiß keiner mehr, was zu tun ist ^^
Ansonsten war/ist das Praktikum bisher toll. Kleine, immer kleine Sachen, über die man sich aufregen könnte, grade in so nem Chaosbetrieb. Andererseits bin ich da ja nach den ganzen Musicals schon irgendwie abgestumpft...

Die schönsten Erlebnisse zusammengefasst:

1) Wir haben ja öfter während den Konzerten in unsrer Ecke viel Spaß gehabt. Letzten Samstag war ein Jazz-Konzert, da haben wir den Vogel abgeschossen. War sehr entspannende Musik - nichts, wofür irgfendwer von uns Geld ausgegeben hätte, aber wenn man dabei im VIP-Zelt sitzt und sich unterhalten kann, sehr passend. Also hockten alle Praktikanten und Techniker da (an dem Abend gabs auch keine VIPs - oder "Fips", wie der Chef sagt ^^), tranken und erzählten dreckige Witze. Hach, das war mit Abstand die gemütlichste Runde der ganzen Festspiele.

2) Wir haben ein RFS-Paar. Als wir da am letzten Samstag im VIP-Zelt saßen kam Daniel rein, hüpfte aufgeregt auf und ab (was ich von ihm nicht erwartet hätte ^^) mit den Worten "Ui, ich kanns nicht für mich behalten, ich kanns nicht für mich behalten!"
Da war dann irgendwie klar, was los war, weil wir uns schon länger fragten, wie langs noch dauert, jedenfalls rückte er dann raus wie ein Kleinkind, dass grade was sagenhaftes entdeckt hat: "Carina und Gregor knuuuutschen." ^^

3) Am Sonntag hatte ich dann eine onderaufgabe: Babysitten. Die Eltern sangen beide im Chor (u.a. Beethovens Neunte Sinfonie). Um die dreijährige Tochter kümmerte Juli sich zum Glück. Ich war mit dem einjährigen Sohn überfordert, denn sobald Mama und Papa auf die Bühne gingen, ging für ihn die Welt unter. Er schrie fast den ganzen ersten Teil vom Konzert. Zuletzt flüchtete ich auf die Damentoilette, weil ich Angst hatte, man hört ihn draußen im Konzert.
Dann kam Jana dazu. Wir versuchten alles, sangen ihm einzeln vor, machten Faxen, nix ging. Auf einmal fing Jana an zu singen "Fivehundredtwentyfivethousandsixhundred minutes..." Und weil ich Rent so liebe, stieg ich ein. Einen Moment war Ruhe. Es blieb ruhig. Wir sagen das Lied in Dauerschleife. Kein Mucks. Und plötzlich schlief er
Den Rest des Konzets konnte ich zuhören, während der Kleine auf meinem Arm schlief und mich vollsabberte, aber er war echt süüß.

So, jetzt gehts langsam wieder in den Alltag und die üblicke Beschäftigung. Und Musical!
Eigentlich hab ich mich darauf gefreut wie auf nichts anderes - endlich wieder proben usw. Aber als ich gerade gesehen hab, dass wir "Evita" spielen werden, ist mir echt die Lust vergangen... *narf*
Ich weiß nicht, ob ich da echt mitmachen will. Andererseits halt ich kein Jahr aus, ohne Musical zu machen.
13.8.10 10:42


Mal was zum Anschauen...

Der Sound ist zwar nicht top, aber ich hab trotzdem sehr gelacht. Viel Spaß mit Harry Potter uuuund "Schiller" ^^

 

http://www.youtube.com/watch?v=-Vl5d9okBJs

24.7.10 13:49


Premiere Nummer 2

Noch ca 10 Stunden und ich hab meine persönliche Premiere. Nach der eigentlichen Premiere sind wir jetzt in nen andren Saal umgezogen und da ist wieder vieles anders.
Ich bin verflixt aufgeregt, so aufgeregt war ich lang nicht mehr, selbst bei Rent nicht und dabei hatte ich da die größere Rolle. Vielleicht liegts daran, dass es dieses Mal einfach alles insgesamt viel besser ist. Außerdem stellte ich in der Generalprobe fest, dass ich eine Szene noch nie so in der Form gemacht habe, wie ich sie jetzt machen muss. Gut, dass es irgendwie außer mir offenbar keinem auffiel...

Die Nacht hab ich durchgearbeitet bis 4, um mein Kostüm zu reparieren und auszubessern. Ich bin kurz vor Koma. Habe gestern schon 3 Kaffee getrunken, obwohl ich sonst nie welchen trinke, und dementsprechend war mir schlecht. Ich grüble noch, wie ich das heute mache: an der Uni einschlafen oder Kaffee trinken und damit leben, dass mir schlecht wird.

Generalprobe war eigentlich ganz in Ordnung, zumindest nicht so irre wie die vor der Premiere. Nur so Kleinigkeiten funktionieren noch nicht ganz.
Großer Spaß: Wenn die Mikros noch aufgedreht sind und die Leute hinter der Bühne brabbeln. Nach der einen Szene ging der König von der Bühne und meinte - noch während das Mikro an war - "Ich muss mal für kleine Königstiger".
Na ja, im Grunde freut das Publikum sich doch auch über sowas ^^
18.6.10 09:48


Ein richtig guter Witz...

Wir sitzen auf ner Wiese und warten darauf, dass die Probe anfängt.

Robin: Ich weiß einen tollen Witz. Also: Guido Westerwelle...
Frän: Hahaaa!
(Alle lachen sich total kaputt.)
Frän: Super. Erzähl noch einen.

Jennie: Angela Merkel...
(Alle lachen wieder.)
Frän: Der war aber nicht so schön. Robin, erzähl mal noch einen.

Robin erzählt endlich seinen Witz über Westerwelle, Bush und Putin. Alle grinsen, sonst mäßiger Lachanfall.
Frän: Also den ersten fand ich besser.

------

Im übrigen höre ich grade in einem Seminar dadaistische Gedichte und Lautmusiken. Das ist sooo genial lustig ^^

"böböböbö füms bäbäb tääää, raketö racketö racketö ritze ta füms bääbäb töööö! rimedim rimmeklim blimklim, bibbebum bibbebam bibbebum bämb bäm bäm, trilalala lulalala, duiduidui!"
17.6.10 11:24


Einer für alle

Premiere überstanden. Auch wenns verdammt schade war, dass wir wegen dem Wetter vom Rosengarten in die Stadthalle umziehen mussten und der Umzug uns vieles erschwert hat. Es war trotz allem super - Glaubt mir Ganz besonders den zweiten Akt haben wir gerockt. "Nicht aus Stein" war der Hammer.

Und jetzt wart ich auf die nächsten Aufführungen
Am Freitag gehts weiter und vorher noch ne Menge Proben. Wird hart, aber genial. Und wir machen dann ne Massageparty in den Pausen.

Fotos gibts hier:
http://www.flickr.com/photos/musicalgruppe/sets/72157622653691610/

Die Fotos von "Alles" sind so süß, dabei mag ich das Lied gar nicht. Und ich liebe Alex Gesichtsausdruck, wenn er bei der Überfahrt panisch den Mast umklammert ^^
13.6.10 13:32


Bühnenorientierung...

Ich sitze hier in der Aula, surfe dank usb stick und warte darauf, dass die ersten Bühnen-Orchester anfangen. Kurz BOs oder Bühnenorientierungsproben, um sich mal zu orientieren, wie viel Zeit man immer zum Wechseln von Kostümen hat usw. Momentan ist das noch alles eher orientierungslos...
Ich hab ja damit gerechnet, dass wir vor halb 12 nicht anfangen, aber offenbar wird selbst das nichts. Und weil die Leute das wissen, kommen sie sowieso zu spät...

Im Grunde sitz ich ja gern hier und beteilige mich an dem Gequatsche über die Kostüme, bestaune Hasenkostüme und lach über die, die unter ihren engen Korsagen keine Luft kriegen und nicht wissen, wie sie sich kratzen sollen ^^

Nur grade langweile ich mich ein bisschen und fasse mal die besten Textänderungen von uns zusammen:

"Eimer für alle und alles im Eimer..."

"Ich habe lange choreographiert, nun hab ichs endlich akzeptiert. Es ist so, von Beginn so und ich bin die Mühe leid. Ein Tanz in Perfektion, von dieser Illusion, bin ich für alle Zeit befreit!"

"So ist das Leben in Paris, trostlos und wundervoll zugleich, mal Bärchenschloss und mal Verließ..."

"Lange lebe, lang lebe, lang lebe Langenese!"

"Alleluja, Aaaaaamenööööö"

"Hier kann man all das Pur sehn, die herrliche Natur sehn, mit Fuchs und Dachs und Lachs (!) und Hirsch und Reh." (Klar, die Lachse die fliegen zu Haufen im Wald rum...)

"Heut wird gejaaaagt, heut wird gekaaackt, heut wird drauf losgeschossen und nicht lang gefraaagt."

Und wenns mal länger dauert:
"Heut ist der Tag, heut stinkt mir das Leben..."

So, jetzt spielt das Orchester sich immerhin etwas ein, das lässt ein wenig hoffen, dass wir gegen 12 anfangen
22.5.10 11:52


 [eine Seite weiter]



Gratis bloggen bei
myblog.de

...Tinas weblog...


Startseite

Über

Kreativecke

Bühne

Stupid things

Links

Gästebuch

Kontakt

Archiv


blog: Irland 25.8.-2.9.2009